Vita

Chris­t­ian Gru­ber und Peter Mak­lar began­nen ihr Zusam­men­spiel vor 30 Jahren und sind längst ein Duo von Wel­trang. Ihre erfol­gre­iche Konzert­lauf­bahn begann mit dem ersten Preis beim inter­na­tionalen Wet­tbe­werb für Gitar­ren­duos in Mon­téli­mar (Frankre­ich) im Jahr 1991. Zahlre­iche Konz­ertreisen führten das Duo sei­ther in fast alle Län­der Europas sowie nach Mexiko, Chile, Mar­tinique, Kanada, USA, Rus­s­land und Japan.
Chris­t­ian Gru­ber und Peter Mak­lar gastierten an renom­mierten Spiel­stät­ten wie der Man­hat­tan School of Music in New York,  dem Tschaikowsky-Saal der Phil­har­monie in Moskau, der Gendai Gui­tar Hall in Tokyo oder im Con­cert­ge­bouw in Amsterdam.

Die Fachzeitung „Gui­tar Review“ schrieb über das Debut der bei­den Musiker in den USA: „Ihre Tech­nik ist sen­sa­tionell, ihr musikalis­ches Ver­ständ­nis kann nicht hoch genug eingeschätzt wer­den, das Zusam­men­spiel ist her­aus­ra­gend. Und wie sie in einem wun­der­baren Abend voll Musik bewiesen haben, ver­di­enen sie es, als eines der besten Gitar­ren­duos der Welt anerkannt zu wer­den.“
Viele anerkan­nte Kom­pon­is­ten, unter anderen Dusan Bog­danovic, Atanas Ourk­ouzounov, Wulfin Lieske, Enjott Schnei­der und Paolo Devec­chi haben für das Duo geschrieben bzw. ihm Werke gewid­met.
Zu Kün­stlern wie der japanis­chen Sän­gerin Tomoko Naka­sugi, dem Obois­ten Christoph Hart­mann (Berliner Phil­har­moniker), dem Sprecher Alex Dorow  (Bayer.Rundfunk), dem Geiger Key-Thomas Märkl ( BR –Sym­phonieorch­ester) oder den inter­na­tional bekan­nten Gitar­ris­ten Tilman Hopp­stock und Dim­itri Illar­i­onov sowie dem Amadeus Gui­tar Duo pflegt das Duo eine kün­st­lerische Part­ner­schaft.
Acht CD-Einspielungen mit klas­sis­cher, spanis­cher, südamerikanis­cher, japanis­cher und zeit­genös­sis­cher Lit­er­atur sowie eines Musik­märchens doku­men­tieren die  Arbeit des Duos ebenso wie zahlre­iche Edi­tio­nen eigener Tran­skrip­tio­nen beim Ver­lag DOBERMANN/YPPAN,Kanada.